Ausbildung
C 2019 Zuchtstätte Zwinger vom Nöthenhaus, 3664 Burgistein
Mögliche Ausbildungen Für Fragen betreffend der Ausbildung Ihres Hundes stehen wir Ihnen jederzeit gerne zur Verfügung. Weiter Informationen erhalten Sie auch auf www.schaeferhund.ch. Allgemeines Der Deutsche Schäferhund ist ein Gebrauchshund und diese Eigenschaft gehört zu seinem Rassenmerkmal. Er braucht eine Sinnvolle Beschäftigung. Die Begleithundeprüfung (BH) ist die Vorbereitung auf viele weitere Prüfungen. Die BH-Prüfung ist eine Grundprüfung bei der der Gehorsam (Unterordnung) des Hundes, sowie sein Verhalten in verschiedenen Situationen in der Öffentlichkeit geprüft wird. Wer sich mit seinem Hund sportlich betätigen oder ihn zum Schutzhund (IPO) ausbilden möchte, kann sich einem Verein oder einer Hundeschule anschliessen. Hier kann man sich über Probleme austauschen, man wird beraten und auf die einzelnen Prüfungen vorbereitet. Die Prüfungen setzen sich aus den verschiedensten Arbeiten zusammen. Geprüft werden Gehorsam (Unterordnung), Nasenarbeit, Trieb, Selbstsicherheit und Belastbarkeit des Hundes. VPG - und IPO -Prüfungen erfordern eine sehr intensive Beschäftigung des Hundebesitzers mit seinem Hund. Disziplin, Konzentration und Konsequenz werden gleichermassen vom Hund und vom Hundeführer abverlangt. Die gültigen Reglemente zu den Prüfungen finden Sie auf www.schaeferhund.ch.
Schausport Wer sich mit seinem Hund sportliche betätigen möchten ohne eine Prüfung zu machen, hat die Möglichkeit aktiven Schausport (Ausstellungen) zu betreiben. Jeder Hund kann bis zum vollendeten zweiten Altersjahr ohne eine Prüfung ausgestellt werden in den Nachwuchsklassen, der Junghundklasse und der Jugendklasse. Ab 24 Monaten können Hunde die keine Prüfungen haben in der Altersklasse vorgeführt werden. Das Schautraining wird in einigen Ortsgruppen angeboten.
Neptun vom Nöthenhaus beim Schutzdienst